Springe zum Inhalt

Kinder sind von ihren Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Lernausgangsvoraussetzungen und Lebensperspektiven ganz unterschiedlich ausgerichtet. Unabhängig davon hat jede Schülerin und jeder Schüler das Recht bestmöglich gefördert zu werden.

Eine individuelle, auf das einzelne Kind zugeschnittene Förderung ist im Klassenunterricht nur bedingt zu realisieren. Genau hier setzt die Tätigkeit der Förderlehrerinnen und Förderlehrer an.

Frau Ulbrich ist seit dem Schuljahr 2018/2019 an der GS St. Johannis tätig.

Ihre Aufgabe ist schwerpunktmäßig die Förderung von Schülerinnen und Schülern in den Fächern Mathematik, Deutsch sowie Deutsch als Zweitsprache. Hier wird eine individuelle Lernstandsentwicklung durchgeführt, auf deren Grundlage ein individueller Förderplan mit passgenauen Fördermethoden entwickelt wird. Die Förderung findet dann parallel zum Klassenunterricht in Kleingruppen statt.

Auch leistungsstarke Kinder können eine zusätzliche Förderung erfahren. Hierfür bietet Frau Ulbrich beispielsweise für Schülerinnen und Schüler der 2. Jahrgangsstufe die Arbeitsgemeinschaft „Kinder philosophieren“ an.

Das Förderlehrerzimmer von Frau Ulbrich