Springe zum Inhalt

Das Kinderhaus Kiste e.V. lädt alle Eltern und Kinder ganz herzlich zum Tag der offenen Tür ein:

WANN? Samstag, 22.02.2020, 10:00 - 12:00 Uhr

WO? Kinderhaus Kiste e.V., Kirchenweg 50, 90419 Nürnberg

Weitere Informationen:

  • Momentan sind 2 Plätze frei!
  • Für die Geschwisterkinder bitte die Plätze für 2020-2021 reservieren!
  • Neben der Besichtigung der Räumlichkeiten gibt es für interessierte
    Eltern auch Informationen zum Betreuungsangebot.
  • An diesem Tag gibt es die Möglichkeit eine Voranmeldung auszufüllen.
  • Außerdem wird die Konzeption der Einrichtung erläutert.
    Die Pädagogen stellen auch den Tagesablauf in der Einrichtung und
    die pädagogische Arbeit mit den Kindern vor.
  • Für eventuelle Fragen steht Ihnen das Kinderhaus-Team gerne zu Verfügung:
    Telefon: 0911-39 38 479
    E-Mail: leitung@kinderhaus-kiste.de

Aktiv sein, Sport treiben und sich richtig ernähren - das macht nicht nur Spaß, sondern hält dich auch fit und gesund. Mit den Angeboten von "Kids aktiv" will der SportService Nürnberg u.a. Kinder und Eltern unterstützen, eine gesunde Lebensweise mit Sport und Bewegung in den Alltag zu integrieren. Es gibt jede Menge Möglichkeiten zu toben, zu spielen und verschiedenste Sportarten auszuprobieren!

Vielleicht ist etwas für dich dabei?

https://www.nuernberg.de/internet/sportservice_nbg/kidsaktiv.html

Um ein weiteres Geheimnis des Adventskalenders zu lüften, besuchten im Dezember die vierten Klassen der Grundschule St. Johannis das Kindermuseum Nürnberg im Kachelbau. Im Rahmen der Unterrichtssequenz „Vom Kakaobaum zur Schokoladentafel“ brachte die Veranstaltung „Kakao und Schokolade“ den Schülerinnen und Schülern den Werdegang vom Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt nahe. Nach dem Verkosten historischer Kakaorezepte stellten die Kinder sogar ihre eigene Schokolade her: Angefangen mit dem Mahlen der zerkleinerten Kakaobohnen, den Nibs, zu Kakaopulver (siehe Bild), bis hin zur Zubereitung der Schokoladenmasse in ihre Pralinenform.

Diese Erfahrung sorgte für einen reflektierten Genuss des braunen Goldes, gerade zu dieser Jahreszeit.

„Seilspringen macht Schule“ lautet das Motto des Präventionsprojektes Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung. Ziel ist es, bei den Schulkindern die Freude an Sport zu wecken und sie durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert im Alter am Herzen zu erkranken.

Am Mittwoch, den 16.10. war es dann für die Klasse 3d soweit. Eine Mitarbeiterin kam zu einem zweistündigen Workshop zu uns an die Schule. Sie vermittelte uns die Basics des Rope Skippings. Alle Kinder waren mit Begeisterung und Motivation dabei und kamen sehr schnell bei den Single- und Doubleübungen ins Schwitzen. Am Ende des Kurses wurde eine kleine Vorführung eingeübt und den anderen Klassen gezeigt. Anschließend durften die Zuschauer auch ran an die Seile und die verschiedenen Sprünge erproben.

Einigen hat das Seilspringen so viel Spaß gemacht, dass sie gleich ein Seil für den privaten Gebrauch erstanden.

Unser großes Dankeschön geht an die Workshopleiterin!

Es hat uns allen ganz viel Freude bereitet und wir werden die Übungen auf jeden Fall im Sportunterricht fortführen und ausbauen.

Wir hoffen, dass auch nächstes Schuljahr wieder eine Klasse die Möglichkeit zu diesem tollen Workshop bekommt.

Das erste Bild des Monats für das neue Schuljahr 2019/2020 wurde ermittelt! Es stammt von Vina aus der Klasse 2c und zeigt fliegende Vögel mit einem herbstlichen Hintergrund. Dieses Bild des Monats für Oktober kann wie immer im 2. Stock vor dem Sekretariat auf der Staffelei bewundert werden!

Am Dienstag, den 10. September 2019 beginnt auch in der Grundschule St. Johannis das neue Schuljahr. Die Schulleitung und das Kollegium begrüßen alle Schulkinder, vor allem die neuen ABC- Schützen der 1. Klasse und wünschen den Kindern und den Eltern einen schönen Schulstart und ein interessantes und erfolgreiches Schuljahr 2019/2020!

„Fridays for Future“ – „Plastikmüll im Meer“ – „Rettet die Bienen!“. Das sind lediglich drei Schlagzeilen zu den brandaktuellen Themen Umweltschutz und Müllvermeidung, die an der Schule nicht spurlos vorbeigehen können. Demnach standen auch unsere diesjährigen Projekttage vom 27. bis 29.05.2019 unter dem Motto „Umweltschutz und Müllvermeidung – wie wir die Welt schöner machen“. Unsere Lehrer überlegten sich jeweils einen Workshop mit einem bestimmten Schwerpunkt, sodass die Kinder letztendlich eine vielfältige Auswahl an Angeboten zur Verfügung hatten. Die Workshops reichten von künstlerischen und musikalischen Projekten über Essen und verschiedenen Tieren im Fokus bis hin zu umweltfreundlichen Spielen und Müllvermeidungsstrategien. Dabei hatten die Schüler die Möglichkeit, drei ihrer Lieblingsworkshops zu wählen, wobei sie am Ende in einem davon die drei Projekttage von Montag bis Mittwoch verbringen durften. In einer bunten Mischung aus Erst- bis Viertklässlern setzten sie sich mit einem bestimmen Themenschwerpunkt auseinander, sodass auf dem abschließenden Schulfest am Freitag, den 31.05.2019, jede Projektgruppe etwas präsentieren konnte. Stolz gingen die Schüler mit ihren Eltern und Geschwistern durch die Schule und zeigten die entstandenen Ergebnisse. Es gab Allerlei zu sehen und auszuprobieren, z.B. selbstherstellte Spiele testen, kleine Müllmonster basteln, einen begehbaren Wal erkunden, Ausstellungen zu verschiedenen Themen besichtigen, Jute-Beutel mit Umweltmottos bemalen, Kressetöpfchen aus Zeitungspapier gestalten u.v.m.

Die nachfolgenden Fotos bieten dir einen kleinen Einblick in die verschiedenen Projektgruppen und das abschließende Schulfest:

Am Donnerstag, den 4. Juli 2019, fand wie jedes Schuljahr das Fußballturnier der Nürnberger Grundschulen, das das Schulamt Nürnberg bzw. die Fachberatung Sport organisiert, statt. Dieses Jahr durften wir, die Klasse 4d, für die GS St. Johannis an den Start gehen!

Wir spielten gegen 9 andere Schulmeister der Stadt Nürnberg. Austragungsort war der Sportplatz Gibitzenhof, gespielt wurde in 2 Gruppen mit jeweils 7 Spielern und Spielerinnen, wobei immer 2 Mädchen auf dem Platz sein mussten! Jedes Spiel dauerte 12 Minuten mit fliegendem Wechsel.

Wir spielten gegen die Martin-Luther-King GS, die GS Holzgartenschule, die Kopernikusschule und die GS Sperberschule. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage reichte es leider nicht ganz für das Finalspiel.

Unsere Trainer Herr Smolarczik und Frau Demmel meinten, dass wir uns wirklich super geschlagen haben. Es machte uns allen sehr viel Freude und auch die Mädchen spielten wirklich toll mit! Am Ende kam ein 3. Platz heraus und wir bekamen eine Medaille sowie einen Fußball als Geschenk!

Ein Dankeschön gilt einer Mutter, die uns mit einer leckeren Melone verköstigt hat.

Die Klasse 4d

Auch dieses Schuljahr war die Grundschule St. Johannis beim Bambini-Fußballturnier vertreten – diesmal mit der Klasse 3b sowie Frau Ott und Frau Demmel. Hierzu luden die Partnerschulen Inklusion Nürnberg und die Fachberatung Sport ein. Das hervorragend organisierte Turnier fand bei schönstem Wetter am Donnerstag, den 23. Mai auf dem Gelände des TSV Südwest Nürnberg statt. Es waren 16 Mannschaften am Start und es wurde nach dem Schweizer System gespielt.

Nach 5 Vorrundenspielen (3 souverän gewonnen, 2 knapp verloren) zogen wir für das Finalspiel in die Leistungsgruppe 1 ein und verloren leider knapp das Spiel um Platz drei.

Alles in allem war es insgesamt der 4. Platz des Turniers und die Kinder haben allesamt super gespielt und ein tolles Gemeinschaftserlebnis gehabt. Zur Belohnung gab es Anhänger und einen Fußball. Verdienter Sieger des Turniers wurde wie jedes Jahr die Schulhausmannschaft der Grundschule Paniersplatz.

„ Seilspringen macht Schule“ lautet das Motto des Präventionsprojektes Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung. Ziel ist es, bei den Schulkindern die Freude an Sport zu wecken und sie durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert im Alter am Herzen zu erkranken.

Am Montag, den 2.5. war es dann für die Klasse 4b soweit. Frau Fritz-Serau kam zu einem zweistündigen Workshop zu uns an die Schule. Sie vermittelte uns die Basics des Rope skippings. Alle Kinder waren mit Begeisterung und Motivation dabei und kamen sehr schnell bei den Single- und Doubleübungen ins Schwitzen. Am Ende des Kurses wurde eine kleine Vorführung eingeübt und den anderen vierten Klassen gezeigt. Anschließend durften die Zuschauer auch ran an die Seile und die verschiedenen Sprünge erproben.

Einigen hat das Seilspringen so viel Spaß gemacht, dass sie gleich ein Seil für den privaten Gebrauch erstanden.

Unser großes Dankeschön geht an die Workshopleiterin Frau Fritz-Serau!

Es hat uns allen ganz viel Freude bereitet und wir werden die Übungen auf jeden Fall im Sportunterricht fortführen und ausbauen.