Springe zum Inhalt

Sonderpreis für den stromfreien Tag im Schuljahr 2017/2018

Jedes Schuljahr beteiligt sich die Grundschule St. Johannis am Programm KEiM (Keep Energy in Mind), einem Energie- und Wassersparprogramm für Nürnberger Schulen. Durch das Programm sollen Schulen dazu motiviert werden, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen, indem sie Energie und Wasser im Schulgebäude einsparen.

Im letzten Schuljahr planten die KEiM-Beauftragen der Schule zusammen mit den Umweltdetektiven aus den einzelnen Klassen einen Tag im Mai unter dem Motto „Stromfreier Tag – Wir verwenden heute keinen Strom“, der als herausragendes Projekt anerkannt und mit einer Sonderprämie belohnt wurde! Herzlichen Glückwunsch an alle Schüler und Lehrer für diese tolle Leistung!

Zur Vorbereitung auf den stromfreien Tag informierten die Umweltdetektive ihre eigenen Klassen und malten Schilder, um die Schüler und Lehrer daran zu erinnern, die elektrischen Geräte am stromfreien Tag nicht zu verwenden. Außerdem wurden der Hausmeister, der Hort, die Hausaufgabenbetreuung und die Mittagsbetreuung informiert und mit einbezogen.

Am stromfreien Tag selbst verwendete die Schule so gut wie keinen Strom. Es musste einiges beachtet werden:

  • Es wurden keine elektrischen Geräte und kein Licht verwendet. Kaffee und Tee konnte morgens dementsprechend nicht gekocht werden. Auch Kopien für den Unterricht kamen nicht zum Einsatz, da auf den Kopierer verzichtet werden musste. Die Lehrer durften keinen Computer verwenden, Lieder wurden ohne CD-Begleitung gesungen.
  • Somit mussten die Klassen, in denen Computertafeln installiert sind, auf die Tafeln verzichten und andere Lösungen finden.
  • Da der Schulgong ausgeschaltet war, wurden Unterrichtsstunden und Pausen durch den Gongdienst verkündet, indem Schüler mit Orff-Instrumenten herumliefen.
  • Elektrische Uhren wurden abgehängt und die Batterien herausgenommen. Die Lehrkräfte verwendeten nach Möglichkeit mechanische Uhren.
  • Anstelle von Durchsagen gab es an diesem Tag einen Botendienst, d.h. dass Schüler Botengänge in die Klassenzimmer unternahmen.
  • Bei Verletzungen mussten die Schüler auf Eisbeutel und Gelpacks verzichten. 

Zusätzlich wurde das Thema Energie/Energiesparen in den Klassen thematisiert:

Neben Spielen im Wandel der Zeit („Spielgeräte ohne Strom“) wurden Unterrichtsgespräche zu diesem Thema geführt und Hefteinträge, Bilder und Plakate, u.a. in Gruppenarbeit, dazu gestaltet. In einer Klasse wurde die Energiegewinnung „Erneuerbare Energien vs. Fossile Brennstoffe“ diskutiert.

Durch diesen besonderen Schultag wurden sowohl Schüler als auch Lehrer darauf aufmerksam, wie viel Energie wir an einer Schule oder auch zu Hause im Alltag benötigen.