Springe zum Inhalt

Ostern stand vor der Tür. Voll Vorfreude bastelten alle Erstklässler im Werkunterricht Osternester. Die Eltern und Klassenlehrerinnen befüllten als fleißige Helfer des Osterhasen die Nester. Das Verstecken übernahmen die Paten aus den vierten Klassen. So fanden alle Osternester ihren Platz im Schulhof, in der Pegnitzau oder dem Archivpark am Friedrich-Ebert-Platz. Von fröhlicher Anspannung erfüllt, zogen die Erstklässler zu den Verstecken und starteten sofort mit der Suche. Groß war die Freude über die Osterüberraschungen, so groß, dass mit den Paten geteilt wurde. Die Osternesteraktion endete mit Spiel und Spaß. Schade, dass der Osterhase keine Zeit hatte, um das fröhliche Treiben persönlich zu beobachten.